Nerdfunk 487: Zeugen Jehovas im App-Store

Normalerweise klingeln sie am Samstagmorgen um 7:30 Uhr an der Haustür. Doch neuerdings machen sie sich auch im App-Store breit. Ein Hörer fragt: Muss das wirklich sein? Gemeint sind die Zeugen Jevoas, die mit ihrer digitalen Bibel bei Windows prominent in der Bücher-Kategorie vertreten sind.

In der heutigen Kummerbox-Live-Sendung probieren wir, diese Frage zu beantworten, ohne religiöse (oder betriebssystemmässige) Gefühle zu verletzen. Die anderen Anliegen sind deutlich säkularer – aber deswegen nicht ohne Konfliktpotenzial. Es geht nämlich auch um diese Beacons, die die Swisscom neuerdings im HB Zürich aufhängt, um Plakate interaktiv zu machen. Auch findet unser Hörer: Muss das wirklich sein?

Schliesslich geht es auch um die Fotos-App des iPhones und die automatisch zusammengestellten Rückblicke und um die Frage, was man bei Fehlern bei der Cloud-Synchronisation tun kann.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-487/

Nerdfunk 484: Wir raffeln den Käse

Hinter den Kulissen toben noch erbitterte Grabenkämpfe, ob wir jenem Computerkonzern, der am Montag wieder einmal Hof gehalten hat, die Ehre einer Erwähnung in der Sendung zuteil werden lassen. Manche Nerdfunk-Teammitglieder finden ja. Schliesslich seien ja spannende Dinge wie dieser neue High-End-Computer vorgestellt worden – jene Profi-Maschine, die den Übernamen Käsereibe trägt und unter Volllast womöglich heiss wird, dass er auch gleich als Raclette-Öfeli dient.

Andere Teammitglieder stellen sich auf den gegenteiligen Standpunkt: Ein Unternehmen, das selbst für den Ständer seines neuen Monitors eine fast vierstellige Summe verlangt, wäre besser in einer Comedyshow aufgehoben als in unserer ernsthaften Tech-Sendung.

Doch wie auch immer diese Diskussion ausgeht: Zur Hauptsache geht es in der Sendung um die Fragen und Probleme unserer Hörerinnen und Hörer – wir holen nämlich die Kummerbox-Live-Folge von letzter Woche nach.

Und da gibt es genügend Probleme zu besprechen: Roland hat ein Problem mit dem Windows-Update. Peter sieht ständig unerwünschte Benachrichtigungen an seinem Android-Telefon. Werner sind die automatischen Diashows auf vielen Websites zu hektisch. Und Ivo hat eine Datumsangabe in seinen Fotos, die er wegbekommen möchte.

Die Links zur Episode: : https://nerdfunk.ch/nerdfunk-484/

Nerdfunk 479: Mäusekino

Die heutige Sendung läuft nicht im Vollbild. Und, bei Licht betrachtet, noch nicht einmal in einem Minifenster. Denn wir sind und bleiben eine Radiosendung und ein Audiopodcast. Doch was bei uns kein Thema ist, stellt bei Youtube ein ärgerliches Problem dar: Die Videoplattform weigert sich immer mal wieder, Inhalte bildschirmfüllend abzuspielen. Kann man etwas dagegen tun – oder muss man sich notegedrungen mit dem Mäusekino abfinden?

Heute ist wieder einmal Kummerbox Live angesagt. Nebst den Ärgernissen mit Youtube stellt sich die Frage nach den unergründlichen Nachverfolgungsmöglichkeiten des Suchmaschinenriesen Google. Wie kann es sein, dass auf zwei unverbundenen Geräten die gleiche Suchistorie auftaucht?

Weitere Fragen drehen sich um langsame Betriebssysteme, Probleme mit dem Passwortmanager Keepass und den Schutz vor Datenverlust.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-479/

Nerdfunk 474: Die Welt ist schlecht (und die Software auch)

Heute bekommen wir es in Kummerbox Live mit dem geballten Elend aus der digitalen Welt zu tun. Das erstreckt sich vor allem auf zwei Bereiche. Zum einen auf die gruselige Sphäre der Schadsoftware – und der Leute, die mit der Angst vor Schadsoftware ein Geschäft betreiben. Und zum anderen auf das E-Mail: Es ist für viele trotz Whatsapp und Facebook Messenger die Internetkommunikations-Methode Nummer eins – und ihrerseits rechlich problembehaftet. Ob es die Archivierung, die Ablage oder den Versand betrifft, Ärger lauert überall.

Apropos Elend der Welt: Wir kommen nicht darum herum, die Aktualität des Tages zu besprechen. Das EU-Parlament hat sich dafür entschieden, die Urheberrechtsreform durchzuwinken und der Europäischen Union das Leistungsschutzrecht und die Uploadfilter zu bescheren. Wir stehen auf der Seite der liberalen Netzgesellschaft, die keine «Linksteuer» und keine automatisierte Triage von unseren Beiträgen bei den grossen Plattformen wollen. Wir glauben nicht daran, dass sich auf diese Weise Urheberrechtverletzungen wirkungsvoll bekämpfen lassen und sehen grosse Gefahren für die digitale Kultur, die Rede- und Ausdrucksfreiheit online.

Darum ist in der Preshow Wunden-Lecken angesagt – und die Diskussion der Frage, wie sich dieser Entscheid auf die Schweiz auswirken wird. Digichris berichtet kurz, wie es ihm an der Demo auf dem Helvetiaplatz in Zürich ergangen ist, wo gegen die (unserer Meinung nach unfaire) Reform des Schweizer Urheberrechts protestiert worden ist. Und in other news erklärt Kevin kurz, warum er denn seinen Wohnwagen umplatziert hat.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-474/

Nerdfunk 470: Warum hört Tim Cook nicht auf Antoine-Pierre?

Windows 7 ist tot, zuckt aber noch ein bisschen… Im Digital 32 vom 13. Oktober 2009 haben wir uns auf die Ankunft von Windows 7 vorbereitet. Und jetzt, kaum zehn Jahre später, ist es Zeit, dieses Betriebssystem zu beerdigen. Und es scheint, als ob einiges an Trennungsschmerz zu bewältigen sei. Der scheint nicht ganz so gross zu sein wie bei Windows XP. Aber dennoch fällt das Loslassen schwer.

Wir leisten Trauerarbeit und erklären, warum Windows 10 gar nicht so schlimm ist. Und wir kümmern uns auch noch um ein, zwei andere Themen: Warum sortieren Suchmaschinen die Resultate nicht chronologisch? Und warum zum Henker hört Tim Cook nicht auf Antoine-Pierre?

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-470/

Nerdfunk 466: Es gibt keine blöden Fragen

… sondern auch saublöde. Und das ist nun keine unflätige Hörerinnenbeschimpfung unsererseits, sondern die Vermutung eines Hörers, der bei der heutigen Ausgabe von Kummerbox Live eine Frage hat. Alex stellt nämlich die Möglichkeit in den Raum, dass er der DAU – also der dümmste anzunehmende User – sein könnte, der das Fehlverhalten seines völlig unschuldigen Computers verschuldet.

Doch bei Licht betrachtet ist die Frage nicht vielleicht ein bisschen unbedarft, aber ganz sicher nicht blöd. Und selbst wenn sie es wäre, würden Kevin und Matthias sie mit der gewohnten professionellen Haltung angehen, die für Dienstleister eigentlich selbstveständlich sein sollte. Denn selbst saublöde Fragen sollten ernsthaft behandelt werden – zumal nicht ausgeschlossen ist, dass sie fürs Publikum lehrreich und allenfalls sogar unterhaltsam sind.

In Kummerbox Live geht es heute um eine Google-Software namens BackUp & Sync und um mögliche unerwünschte Nebenwirkungen. Wir besprechen ein seltsames Photoshop-Phänomen, die Ursachen für einen Amoklauf von WhatsApp und schliesslich zwei Fragen, die sich um Püffer in der Apple Mail-App drehen.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-466/

Nerdfunk 459: Gadgetwunschlos glücklich

Nächste Woche biegen wir mit unserem traditionellen Jahresrückblick scharf in die Zielgerade von 2018 ein. Und die Feiertage werfen auch schon ihre Schatten voraus, indem Kevin unbedingt mitteilen will, welche Gadgets er sich für Weihnachten wünscht. Er droht sogar, sie sich selbst zu kaufen, wenn seine Radiokollegen oder gar die Hörerschaft sie ihm nicht schenkt.

Doch abgesehen von diesem materialistischen Anfall geben wir uns altruistisch und hilfsbereit – denn es steht die letzte Ausgabe von Kummerbox Live für dieses Jahr an. Bei den Fragen könnte man dem Winterblues verfallen:

Barbara hat Schwierigkeiten beim Umstieg vom altehrwürdigen iPhoto zu der neuen Fotos-App. René beobachtet, dass sein Smartphone Akkuladung abbaut, selbst wenn er es nicht benutzt. Das gleiche Problem hat auch Armin mit seinem iPhone X – und ihm hat der Verkäufer gesagt, er dürfe es nur bis 80 Prozent aufladen. Und schliesslich sollten wir Ursula und André bei den Vorbereitungen ihres USA-Trips helfen.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-459/

Nerdfunk 454: Programm nach Ansage

Heute mussten wir feststellen, dass wir bei unseren Gästen nicht immer die allerhöchste Priorität geniessen. Das äussert sich dadurch, dass bei Terminkollisionen wir und nicht der andere Kollisionsteilnehmer zurückstecken müssen. Das ist heute der Fall – wobei wir hoch und heilig versprechen, das geplante und überaus spannende Thema sobald als möglich nachzuholen.

Um die unvermittelte Lücke im Programm zu füllen, gibt es heute in Programm nach Ansage. Falls uns etwas Originelles einfällt, wird es eine überaus spontane Sendung zu einem stupenden Thema sein. Falls nicht, ziehen wir einfach die Kummerbox-Live-Sendung vom nächsten Dienstag vor.

Wer sich überraschen lassen möchte, was es geworden ist, der sollte nicht zu den Links herunterscrollen: Denn die geben klare Hinweise zum Inhalt der heutigen Show.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-454/

Nerdfunk 450: Nid lafere, sondern liefere

Der Titel dieser Sendung soll uns auch heute wieder Befehl sein – wobei wir bekanntlich immer mal wieder durch Gehorsamsverweigerung auffallen. Nicht aus bösen Willen oder anarchistischen Impulsen heraus. Sondern weil wir den Hang haben, uns an Nichtigkeiten festzuquatschen.

Doch wir haben allen Grund, heute zügig zum Thema zu kommen. Der Rückstand bei den Kummerbox-Fragen wird nämlich grösser und die ungelösten Probleme drückender. Darum drücken wir heute den Turbo-Knopf und setzen alles daran, nicht nur die Inbox von Walter (siehe Fragenkatalog), sondern auch unsere eigene leerzubekommen…

Wir behandeln bei Kummerbox Live folgende Fragen: Walter möchte von den über 3000 Mails, die in seinem iPhone stecken, mindestens 2500 löschen. Hans hat Probleme mit dem Katalog in Photoshop Elements: Sind etwa alle Fotos weg? Bei Jürgs PC bleibt die Zeit stehen (wortwörtlich). Urs hat ein Problem mit seinen Lehrerkollegen: Die halten es für unmöglich, dass er mit WhatsApp mit seinen Schülern kommuniziert. Und Andreas hat Probleme mit seinem Samsung-Telefon, das ungefragt «wichtige» Meldungen pusht.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-450/

Nerdfunk 446: Ein Prost auf den Team Spirit!

Wir im Nerdfunk haben einen neuen Chef. Er heisst Dominik Dusek. Er hat eine jeder Hörerin von Radio Stadtfilter wohlvertraute Stimme, und er ist auch in unserer Sendung kein Unbekannter: Er gilt als analogster Mann der Welt (Digital 239), springt gelegentlich bei Kummerbox Live ein und hat uns als Berater bei seiner neuen Website hinzugezogen (Nerdfunk 387).

Und eben: Nun gibt es bei Radio Stadtfilter eine neue Organisationsform namens «Spirit», bei der Dominik nun die Verantwortung trägt für alles, was wir verbocken. Ob er dieser Last gewachsen ist, verrät er uns vielleicht in der Preshow zu dieser Sendung.

Falls nicht, sollte das eigentliche Thema der Sendung genügend hergeben: Wir treiben angewandte digitale Problemlösung in Kummerbox Live mit Fragen wie diesen: Wie bekommt man die schöne Peak-Finder-App, wenn man Android ohne Google nutzt? Was ist von Warnungen zu halten, der Bluewin-Account sei «betrügerisch»? Was muss man tun, wenn einer per Mail behauptet, er habe verfängliche Fotos über die Webcam des Laptops gemacht? Und was tut man mit alten Druckern, die nicht mehr drucken?

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-446/