Nerdfunk 463: Wir terminieren den Terminator

Wir starten mit einer Sendung ins neue Jahr, die vom Thema her nicht extrem originell, aber im Resultat doch ganz nützlich ist: Wir hinterfragen alte Gepflogenheiten, räumen Schubladen, Büros und Festplatten aus und machen unser digitales Leben einfacher.

Nebst der Ordnung machen wir unser Leben einfacher, indem wir alte, überladene Programme durch einfache, simple Apps ersetzen, teurere Programme durch günstige Newcomer oder sogar Web-Anwendungen ablösen, uns nicht von der Mailflut einschüchtern lassen und teure Anschlüsse, Abos und Verträge aufgeben. Schliesslich liebäugeln wir auch ein bisschen mit dem digitalen Minimalismus und fragen uns, ob wir eine informationelle Entschlackungskur («digital detox») nötig haben.

Und ja, das klingt ein bisschen nach Lebenshilfe, die bekanntlich leicht ins Esoterische, Anbiedernde, Besserwisserische oder Bevormundende abgleitet. Das vermeiden wir, indem wir kritisch bleiben und uns zugute halten, dass nicht alle Lösungen für alle passen. Und falls ihr eigene Tipps habt, dann teilt die uns doch via Kommentare mit – wir kommen dann bei Gelegenheit, zum Beispiel in einer Preshow, gerne darauf zurück.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-463/

Nerdfunk 462: ❤ Ich ha dich im RSS! ❤

Das ist der dritte und letzte Teil unseres Jahresrückblicks, bei dem wir den Bogen von den digitalen Inhalten zu den Auf- und Absteigern 2018 spannen. Sowohl die Abgestraften als auch die Hochgelobten verdienen die Auszeichnung haben ihren Auftritt in dieser Show mehr als verdient – denn es gibt viel Enttäuschung bei ehemaligen Hoffnungsträgern und auch einige technische Errungenschaften, die uns das Leben wirklich einfacher machen.

Und wir finden endlich heraus, wie sich Liebesgeflüster unter Bloggern anhört. Da werden nicht körperliche Eigenschaften, der Witz oder der elegante Kleidungsstil gelobt – nein, es gibt noch ein viel grösseres Kompliment, das man sich in der Blogosphäre machen kann…

Das ist die letzte reguläre Nerdfunk-Ausgabe in diesem Jahr. Es bleibt uns, euch für die Treue zu danken und euch einzuladen, auch im neuen Jahr bei unserer kleinen Podcast-Expedition mit dabei zu sein. Mutmasslich am 8. Januar 2019 geht es weiter. Wir wünschen allen Hörerinnen und Hörern schöne Feiertage und gute Erholung. Und natürlich die besten, schönsten und innovativsten Gadgets unter dem Baum…

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-462/

Nerdfunk 391: Analoges Karma und digitale Unzugänglichkeiten

Einer dieser Tage, wo man besser im Bett geblieben wäre: Kevin sieht sich mit der unlösbaren Aufgabe konfrontiert, den richtigen Duschkopf zu finden und Matthias fragt sich, ob sich sein iPad (oder Apple generell) gegen ihn verschworen hat. Und dann setzt auch noch der Studiocomputer mitten in der Sendung aus…

Trotzdem findet bis zum bitteren Ende eine Kummerbox-Live-Sendung statt – in der wir nur sehr wenige Fragen beantworten, was aber nicht höheren Mächten, nicht dem Karma, dem Universum, einem Gott oder Teufel anzulasten ist, sondern einzig und allein unserem Hang zu Ausschweifungen – und Marcels Frage, die sich nun einmal nicht so einfach beantworten lässt. Er will nämlich wissen, wie man Familienerinnerungsstücke in digitaler Form dauerhaft aufbewahrt und seinen Nachkommen vermacht. Eine Frage, auf die es nur eine unbefriedigende Antwort gibt. Nämlich: Am sichersten sind nach wie vor analoge Erinnerungsstücke.

Weitere Fragen: Warum will Tamedia urplötzlich uralte Mailadressen verifizieren? Und: Wie schlimm ist es, wenn Safari nicht alle Cookies löscht?

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-391/

Nerdfunk 365: Wir simulierten Nerds

Die Welt ist nur eine Simulation und wir leben in einer Matrix. Das haben Wissenschaftler neulich hieb- und stichfest bewiesen.

Es hilft aber trotzdem nichts: Wir müssen uns mit Donald Trump abfinden und heute wieder einmal eine schöne Folge von Kummerbox live abliefern. Und das tun wir, in gewohnt konzentrierter Manier – aber nicht ohne einen Exkurs darüber zu wagen, wie wichtig geregelter Schlaf auch für uns Nerds ist.

Nichstdestotrotz haben wir es geschafft, vier komplexe Fragen abzuarbeiten:

*) TomTom fragt, was man tun kann, wenn der Mac plötzlich vor Viren warnt. Die Links dazu: Das Gratisantivirenprogramm von sophos.com und ClamXav aus der Open-Source-Welt.
*) Reto kann mit seinem Provider Ziknet keine Mails mehr an Nutzer mit Hotmail versenden. Sind die bei Ziknet alles Versager und Pfeifen, wie Reto glaubt – oder ist die Sache mit den Mails vielleicht doch etwas komplizierter?
*) Heinz hat ein Problem mit PDF-Dateien: Google hat nämlich die Gewohnheit, ihm die Adressen dieser Dateien vorzuenthalten, sodass er sie nicht auf seiner Website oder in Mails verlinken kann. (Beispiel: Die PDF-Datei Massnahmen zur Jodversorgung in der Schweiz)
*) Und Martin: Er bezieht sich wohl auf Matthias’ Digitales Patentrezept Wenn die Cloud ein Chaos anrichtet und fragt, was man tun kann, wenn sich plötzlich die Bilder in der Fotos-App vervielfältigen.

Und noch zwei abschliessende Links: Der Gründer von Tesla und SpaceX, Elon Musk, glaubt, dass wir alle in einer Simulation leben. Und You want it darker.

PS: Alle schönen Donald-Trump-Witze bitte an nerdfunk ät stadtfilter Pünktli ch! Danke!

Die Shownotes mit allen Links gibt es hier: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-365/