Nerdfunk 432: Farid Rechsteiner und Kollegah Schüssler

Wir sprechen wieder einmal über Dinge, von denen wir nur wenig Ahnung haben. Dieses Mal: Gangsta-Rap. Aber es ist nun einmal so, dass Matthias in den Ferien war und von gar nichts etwas mitbekommen hat – ausser eben von den Aufregern, die in es in die Podcasts geschafft hat, die Matthias sich mit den Füssen im Pool zu Gemüte führen wollte.

Aber da Kummerbox Live stattfindet, tun wir dann doch noch etwas, von dem wir Ahnung haben: Wir beantworten nämlich Hörerinnenfragen. Es geht darum, wie man herausfindet, mit welchen Apps am iPhone man am meisten Zeit verbringt – und allenfalls auch, womit man sie vertrödelt. Wir diskutieren, mit welchen Methoden man einem alten Mac-Maschineli auf die Sprünge hilft. Und wir fragen, ob es die Möglichkeit gibt, digitale Magazine komfortabler zu machen.

Ach ja: Diese Sendung hat keine Preshow, da wegen der Kinderkulturwochen auf Radio Stadtfilter bis dreissig Sekunden vor dem Nerdfunk schöne Kinderbücher vorgestellt wurden. Es gibt aber eine Premiere, nämlich eine After-Show: Denn da die nachfolgende Sendung eine No-Show war, konnten wir ein bisschen überziehen. Sinnvoll war das nicht, da wir nur leeres Geplänkel fabriziert haben. Aber wenigstens uns hat es Spass gemacht. \o/

Die Links zur Episode

Vorgeplänkel

Die App-Verwendung analysieren

Einen alten Mac auf Touren bringen

Digitale Magazine vernünftig lesen und durchsuchen

Aftershow

So stellen wir uns einen Gangsta Rapper vor. (Bild: KlausHausmann/Pixabay, CC0)


Autor: Matthias

Nerd since 1971.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.