Nerdfunk 460: O’zapft is

Süss klingelnde Glückchen, leise rieselnder Schnee, stille Nächte, kommende Kindlerlein und die entsprungene Ros haben wir nicht zu bieten. Dafür einen Bierzapfhahn mitten im Büro, jede Menge Gadgets und viele Anekdoten aus unserem digitalen Jahr 2018.

Das ist, wie alle Jahre wieder, unser grosser digitaler Realitätsabgleich mit Tops und Flops aus dem Gadgetbereich, Software, Internet, den digitalen Inhalten und den Auf- und Absteigern des Jahres. Wie immer ist unsere grosse Endjahres-Show als epochales dreiteiliges Radio-Event angelegt.

Und anders als in anderen Jahren kommen wir im ersten Teil kommen schnell auf Betriebstemperatur: Wir freuen uns über schöne Geräte und nerdige Erfolgserlebnisse und ärgern uns über Technikmängel, die auch in diesem Jahr nicht ausgeräumt worden sind.

Es nominieren und kommentieren Kevin, maege und Matthias, und wir schaffen immerhin die ersten zweieinhalb unserer zehn Kategorien!

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-460/

Nerdfunk 454: Programm nach Ansage

Heute mussten wir feststellen, dass wir bei unseren Gästen nicht immer die allerhöchste Priorität geniessen. Das äussert sich dadurch, dass bei Terminkollisionen wir und nicht der andere Kollisionsteilnehmer zurückstecken müssen. Das ist heute der Fall – wobei wir hoch und heilig versprechen, das geplante und überaus spannende Thema sobald als möglich nachzuholen.

Um die unvermittelte Lücke im Programm zu füllen, gibt es heute in Programm nach Ansage. Falls uns etwas Originelles einfällt, wird es eine überaus spontane Sendung zu einem stupenden Thema sein. Falls nicht, ziehen wir einfach die Kummerbox-Live-Sendung vom nächsten Dienstag vor.

Wer sich überraschen lassen möchte, was es geworden ist, der sollte nicht zu den Links herunterscrollen: Denn die geben klare Hinweise zum Inhalt der heutigen Show.

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-454/

Nerdfunk 408: Der Boss-Bot sitzt uns im Nacken

Wie werden wir in zehn Jahren arbeiten? Das wissen wir nicht so genau, aber es besteht keine Frage, wer unser Chef sein wird: Nämlich ein Bot, der uns die Aufgaben zuteilt, den Output kontrolliert und daraus unsere Entlöhnung berechnet.

Wir finden jedenfalls, dass es an der Zeit ist, uns schon einmal daran zu gewöhnen. Darum gibt bei dieser Sendung ein Twitterbot den Takt vor. Wir halten eine Folge von Patch Tuesday ab, jenem Sendeformat, bei dem wir Neuigkeiten aus der digitalen Welt analysieren, kommentieren und interpretieren. Die News, die wir abzuarbeiten haben, werden uns vom @nerdfunker zugespielt – und zwar im Vier-Minuten-Rhythmus.

Der Twitter-Bot stammt von maege, und wie er die News auswählt, bleibt Betriebsgeheimnis. Was wir allerdings sagen können: Das neue Prinzip funktioniert hervorragend: Ein Twitter-Bot als Chef und Supervisor steigert die Effizienz, ist kostengünstig und zeitgemäss und wirkt sich überaus positiv auf den Shareholder Value aus. Und man spart sich das lästige Mitarbeitergespräch, weil Boss-bot nicht auf Feedback oder gar Lob programmiert ist.

Eines fehlt allerdings noch: Eine wirkungsvolle Disziplinierungsmassnahme, wenn die menschlichen Untergebenen sich nicht ans Zeitlimit halten oder vom Thema abkommen. Aber das wird kein Problem mehr sein, wenn erst einmal die neuronale Schnittstelle implementiert ist: Dann gibt es per USB-C einen kleinen Stromstoss auf den Hypothalamus.

Die Tweets zur Episode: Permalink: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-408/

Nerdfunk 370: Nacktbilder auf Facebook

Mit Max Klaus wagen wir eine Auslegeordnung in Sachen Sicherheit: Welche Betrugsmaschen hatten im letzten Jahr Hochkonjunktur? Welche «Klassiker» der Cyberkriminalität sind nicht totzukriegen und mit welchen neuen Maschen haben wir es zu tun? Und gibt es vielleicht auch Betrugsmethoden, die verschwunden sind?

Zur Sprache kommt die ganze Bandbreite vom Phishing über die Attacken auf Websites und -shops bis hin zu den Erpressungsversuchen mit Nacktbildern und Datenraub.

Max Klaus ist stellvertretender Leiter bei der Analysestelle Informationssicherung des Bundes (Melani) und sagt, wie er es verhindern konnte, angesichts der ständigen Beschäftigung mit der dunklen Seite des Netzes nicht ganz paranoid zu werden – obwohl seine Frau sagt, er sei es schon längst.

Matthias hat das Interview im September für den Tagesanzeiger geführt. Es gibt es auch in Textform zu lesen: «Für solche Angriffe braucht es null IT-Kenntnisse»:
http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/Die-Angriffe-werden-immer-gezielter/story/12030494

Die Links zur Episode finden sich unter https://nerdfunk.ch/nerdfunk-370/

Nerdfunk 356: Pushy!

Es steht Kummerbox live an – wobei der Name heute eine glatte Lüge ist. Kummerbox erscheint unlive, aber zum Glück nicht leblos: Nämlich als Vorproduktion. Doch trotz diesem leichten Etikettenschwindel euch die gewohnte Mischung aus interessanten Hörerfragen, fantasievollen Spekulationen über mögliche Ursachen und erfolgversprechende Lösungsansätze, sowie die gekonnten (und nicht von allen geliebten) Abschweifungen. Und ja: Auf ein paar Fragen haben wir die einzig wahre und korrekte Antwort.

Konkret geht es in der Sendung um folgende Dinge:

*) Pauls Drucker geht nach dem Update auf Windows 10 nicht mehr.
HP-Drucker verweigern sich fremder Tinten: http://www.tagesanzeiger.ch/digital/kompakt/Jemand-lernt-gerade-wie-man-das-Internet-lahmlegt/story/10143333

*) Dani will, dass beim Audiokonsum am iPhone die Wiedergabe nicht durch lästige Benachrichtigungen gestört wird.

*) Beat fragt, warum seine Mails so oft falsch dargestellt werden:
Die Krux mit den Sonderzeichen: http://www.clickomania.ch/fp/index.php/2011/11/23/die-krux-mit-den-sonderzeichen/

*) Hans Rudolf will wissen, warum nach dem Update auf Windows 10 das WLAN nicht mehr funkt.
WLAN-Bugs weit verbreitet, Abhilfe nicht in Sicht: http://winfuture.de/news,89586.html)%20erw%C3%A4hnten%20Kompatibilit%C3%A4tsprobleme
Wie Sie der WLAN-Verbindung Beine machen: http://www.tagesanzeiger.ch/digital/internet/Wie-Sie-der-WLANVerbindung-Beine-machen/story/22340071
Hilfe: Warum kann ich nicht online gehen? http://windows.microsoft.com/de-de/windows-10/getstarted-why-cant-i-get-connected

*) Norbert hat den Umstieg auf Windows 10 verpasst und möchte wissen, was nun zu tun ist.
Windows 10 ist gratis – und fällt deshalb durch: http://www.tagesanzeiger.ch/digital/computer/microsoft-haette-es-besser-machen-koennen/story/16914170
Windows 7 Lifecycle: https://support.microsoft.com/en-us/help/13853/windows-lifecycle-fact-sheet
Office 2003 Livecycle: https://support.office.com/de-de/article/Der-Support-f%C3%BCr-Office-2003-wurde-eingestellt-c5118100-b738-4163-b7c1-b9c4fe5b6b90