Nerdfunk 509: Wir machen in die smarte Windel

Auch dieses neue Jahr bringt uns erst einmal eine grosse Tech-Messe, über deren Sinn und Unsinn man geteilter Meinung sein kann: Die CES in Las Vegas gilt als weltweit grösste Show im Bereich der Unterhaltungselektronik. Dieses Jahr hat sie vor allem durch abstruse Erfindungen und eine seltsame Fixierung auf das stille Örtchen für Schlagzeilen gesorgt.

Denn scheinbar muss das Badezimmer nun drigend digitalisiert werden. Entsprechend wurde der staunenden Weltöffentlichkeit nicht  nur eine smarte Windel präsentiert, sondern auch ein Roboter, der WC-Papier anliefert. Ebenso eine smarte Toilette und ein Duschkopf, der mit Amazons Sprachassistentin Alexa ausgestattet ist.

Wir wollen herausfinden, ob es in Las Vegas allenfalls auch sinnvolle Gadgets zu sehen gab. Doch bevor wir uns damit beschäftigen, stürzen wir uns auf Windows 7: Denn während wir die Sendung ausstrahlen, schlägt das Ende dieses Systems: Was bedeutet das für die Nutzer, für den Personal Computer und für Microsoft. Und abschliessend wagen wir einen kurzen Ausblick aufs neue Jahr.

Die Links zur Episode

Windows 7 ist am Ende

Die CES in Las Vegas

Ausblick

Beitragsbild: Er füllt die Windel noch analog (The Honest Company/Unsplash, Unsplash-Lizenz).


Autor: Matthias

Nerd since 1971.

1 Kommentar

  1. Im Geschäft arbeite ich immer noch mit W7. Ich habe noch kein W10 erhalten. Meine Arbeitskollegen haben schon W10. Da ich aber Ende März 2020 frühpensioniert werde, nehme ich, dass ich gar kein W10 mehr erhalte. . .. 😉

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.