Nerdfunk 459: Gadgetwunschlos glücklich

Nächste Woche biegen wir mit unserem traditionellen Jahresrückblick scharf in die Zielgerade von 2018 ein. Und die Feiertage werfen auch schon ihre Schatten voraus, indem Kevin unbedingt mitteilen will, welche Gadgets er sich für Weihnachten wünscht. Er drohte vor der Sendung sogar, sie sich selbst zu kaufen, wenn seine Radiokollegen oder gar die Hörerschaft sie ihm nicht schenkt. Doch wie sich zeigt, ist das Nerdfunkteam erstaunlich bescheiden. Wenn man uns mit Rüebli, Zimt und Spannbetttüchern verschont, sind wir schon zufrieden.

Doch abgesehen von Ausflug in die Niederungen des anstehenden Konsumterrors geben wir uns altruistisch und hilfsbereit – denn es steht die letzte Ausgabe von Kummerbox Live für dieses Jahr an. Bei den Fragen könnte man dem Winterblues verfallen:

Barbara hat Schwierigkeiten beim Umstieg vom altehrwürdigen iPhoto zu der neuen Fotos-App. René beobachtet, dass sein Smartphone Akkuladung abbaut, selbst wenn er es nicht benutzt. Das gleiche Problem hat auch Armin mit seinem iPhone X – und ihm hat der Verkäufer gesagt, er dürfe es nur bis 80 Prozent aufladen. Und schliesslich sollten wir Ursula und André bei den Vorbereitungen ihres USA-Trips helfen.

Die Links zur Episode

Neues Macbook und wechsel von iPhoto zu Fotos

Batterieschwund über Nacht

Sollte man Akkus nur bis zu 80 Prozent laden?

Was braucht es für den Trip in die USA?

Bild: Nerds im Winter. (Tired of winter von frankieleon/Flickr, CC BY 2.0)


Autor: Matthias

Nerd since 1971.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.