Nerdfunk 497: Feldforschung mit dem Raspberry Pi

Eine Warnung vorneweg: Heute ist eine familiäre Sendung zu erwarten. Kevin bringt nämlich seine Frau mit ins Studio: Aud Halbritter hat in Zürich Umweltwissenschaften studiert. Sie arbeitet heute an der Universität Bergen und erforscht das Wachstumsverhalten von Pflanzen.

Während biologische Fragen nicht unbedingt in den Einzugsbereich des Nerdfunks gehören, ist ihr Arbeitsinstrument umso interessanter für uns: Sie setzt nämlich einen Raspberry Pi ein, um die Pflanzen zu messen und zu scannen. Und wo wir in Nerdfunk 492 jede Menge Anwendungsmöglichkeiten für den kleinen Computer ausgelotet haben, sind wir auf solche Ideen nicht gekommen: Der Raspi im Dienst der Forschung. Warum eignet sich der Minicomputer dafür? Und wäre ein Smartphone oder eventuell ein Tablet nicht handlicher?

Und natürlich kann man dieser Tage keine Sendung zu Pflanzen und solchen Studien machen, ohne die Frage nach dem Klimawandel aufzuwerfen. Gibt es Erkenntnisse, wie sich die Pflanzenwelt verändert – und was wir tun können, damit wir nicht plötzlich Kokospalmen vor dem Fenster haben?

Die Links zur Episode: https://nerdfunk.ch/nerdfunk-497/

Nerdfunk 355: Wir Gutmenschen gegen den Klimawandel

… und gegen den Frauenmangel in Startups. Die Gesprächspartnerin in der heutigen Sendung ist Daniela Schiffer. Sie hat eine App (https://www.changers.com/) entwickelt, die das Bewusstsein für den eigenen ökologischen Fussabdruck schärfen und beim CO₂-Sparen helfen will.
Wir sprechen über Frauen in Startups, über die App von Changers.org und über die Frage, ob sich der Klimawandel mit etwas mehr Velofahren tatsächlich aufhalten lässt.
Der erwähnte Tagesanzeiger-Artikel «Mit einer App das Klima retten?» ist übrigens hier zu finden:
http://www.tagesanzeiger.ch/digital/computer/mit-einer-app-das-klima-retten/story/23500540