Nerdfunk 478: Pixel mit Biss

Illustrationen sind Bilder, die komplexe Sachverhalte einfach erklären oder uns Medienkonsumenten auf ein Thema einstimmen. Sie sind irgendwo zwischen gestalterischem Handwerk und bildender Kunst angesiedelt.

Und sie sind von der Digitalisierung nicht verschont geblieben. Heute lassen sich im Computer Szenen erschaffen, die so echt aussehen wie eine Fotografie oder ein Video, aber teilweise oder auch komplett künstlich sein können. Diese «erfundenen» Bilder erwarten wir im Kino und im Film. Aber sie tauchen längst auch im Alltag auf: Werbespots von Autos entstehen heute oft ganz ohne das Auto selbst. Und ein grosses schwedisches Möbelhaus bildet viele Möbel in seinem Katalog nicht fotografisch, sondern als Computergrafiken ab.

Über diese spannenden Möglichkeiten der Computergrafik gibt Linus Schneider von Pixelprinz Auskunft: Er erklärt die Möglichkeiten und sein eigenes Schaffen: Was für Projekte illustriert er – und welche Vorteile bieten 3D-Programme gegenüber von Stift und Papier?

Und wie immer bei der Digitalisierung ist es so, dass die Hürden für Neueinsteiger sinken. Wir geben darum auch Tipps für Leute, die eigene Ideen zum Leben erwecken möchten.

Die Links zur Episode

Einstieg und Links zu Linus’ Werken

CGI im Alltag

Tipps für Leute, die es ausprobieren möchten

Beitragsbild: Linus Schneider, pixelprinz.ch


Autor: Matthias

Nerd since 1971.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.